Logo Schweizer Schokohüsli Logo Der Tiroler

Auf dem Weihnachtsmarkt Goslar   
    für Genießer & Feinschmecker

Der Tiroler

Das Tiroler Weihnachtsmarkthäuschen direkt vor dem Glockenspiel des Marktplatzes

Der Tiroler bietet ausgewählte alpenländische & mediterane Spezialitäten auf dem Goslarer Weihnachtsmarkt.

Zur Tiroler Weihnachtshütte

Das Schokohüsli

Das Schweizer Schokohüsli mit Standplatz direkt gegenüber des Glockenspiels auf dem Marktplatz Goslar

Im Schweizer Schokohüsli auf dem Weihnachtsmarkt Goslar finden Sie handgeschöpfte Schokoladen und vieles mehr.

Zum Schweizer Schokohüsli

Schokoladen Onlineshop

Genuss zu Weihnachten: Handgeschöpfte Schokolade - zu kaufen im Onlineshop vom Schokohüsli

Handgeschöpfte Schokolade und Pralinen, aber auch Herzhaftes vom Tiroler können Sie jetzt auch in unserem Onlineshop bestellen.

Zum Schokoladen Onlineshop

Aktuelles über den Goslarer Weihnachtsmarkt 2018,
den Tiroler und das Schweizer Schokohüsli07. 11. 2018


Cremige Schaumküsse mit feinster Schokolade - NEU beim Schokohüsli 2017
Jubiläums Verlosung 20 Jahre Der Triroler auf dem Weihnachtsmarkt in Goslar. 20 Schlemmerpakete im Wert von je 20 Euro zu gewinnen

So schmeckt Weihnachten

Wenn am Mittwoch, den 28. 11. 2018 der Goslarer Weihnachtsmarkt seine Pforten öffnet, sind "Der Tiroler" und das "Schweizer Schokohüsli" wieder dabei. Das Schweizer Schokohüsli seit 2011 und ist in diesem Jahr bereits das siebente Mal auf dem Markt vertreten.

Im Laufe der Jahre haben immer mehr Marktbesucher gefallen an den hochwertigen Produkten aus handwerklicher Produktion gefunden und sind zu treuen Stammkunden geworden, die jedes Jahr wieder, teilweise weit anreisen, um bei uns den Geschmack des Winters und der Weihnachtszeit zu genießen.

Jubiläums Verlosung 20 Jahre
"Der Tiroler"

Die Tiroler Hütte, mit ihren alpenländischen und mediterranen Spezialitäten feiert in diesem Jahr obendrein das 20jährige Jubiläum auf dem Weihnachtsmarkt in Goslar.

Aus diesem Anlass verlosen wir 10 Pakete mit alpenländischen Spezialitäten im Wert von € 20. Das Gewinnspiel läuft während der Weihnachtsmarktzeit vom 28. 11. bis zum 30. 12. 2018. Teilnahmekarten erhalten Sie an der Tiroler Weihnachtsmarkthütte. Die Gewinnspielkarte muss ausreichend frankiert und an die vorgegebene Adresse adressiert, oder an der Tiroler Hütte auf dem Weihnachtsmarkt in Goslar, spätestens bis zum 30.12.2018 eingehen.

Neu: Tiroler Spezialitäten jetzt auch im Onlineshop"

Nachdem wir seit einiger Zeit bereits die Schokoladen des Schweizer Schokohüsli`s online anbieten, finden Sie jetzt auch während der Winterzeit ein kleines Sortiment aus der Tiroler Hütte im Onlineshop des Schokohüsli`s unter der Rubrik "Herhaftes".

Aus diesem Anlass verlosen wir 10 Pakete mit alpenländischen Spezialitäten im Wert von € 20. Das Gewinnspiel läuft während der Weihnachtsmarktzeit vom 28. 11. bis zum 30. 12. 2018. Teilnahmekarten erhalten Sie an der Tiroler Weihnachtsmarkthütte. Die Gewinnspielkarte muss ausreichend frankiert und an die vorgegebene Adresse adressiert, oder an der Tiroler Hütte auf dem Weihnachtsmarkt in Goslar, spätestens bis zum 30.12.2018 eingehen.

Auf den Verlosungskarten können Sie auch eintragen ob Sie über Produktangebote oder Aktionen von uns informieren werden möchten.

.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Der Weihnachtsmarkt Goslar 2018 (vom 28.11. - 30.12.)

Schöner Blick über den verschneiten Weihnachtsmarkt in Goslar auf dem MarktplatzSchöner Blick über den verschneiten Weihnachtsmarkt in Goslar auf dem Marktplatz (Fotograf: Stefan Sobotta | Quelle: GOSLAR marketing gmbh).
Der Goslarer Weihnachtsmarkt eröffnet traditionell jedes Jahr am Mittwoch nach Totensonntag seine Pforten. In 2018 startet der Weihnachtmarkt am 28.11. und ist damit für Besucher und Touristen wieder einen Tag länger geöffnet als 2017.

Trotz einiger Einschränkungen durch den Umbau und die Sanierung des historischen Rathauses, die ursprünglich bis Ende 2018 beendet sein sollten, werden die Damen von Goslar Marketing wieder einen fantastischen Weihnachtsmarkt gestalten. Die Sanierung des Rathauses, das im Mittelpunkt der Weihnachtsmarktes steht, hat sich durch zahlreiche archäologische Funde immer wieder verzögert. Dennoch haben die andauernden Umbaumaßnahmen auch ihr Positives: Der Weihnachtsmarkt reicht wieder vom historischen Marktplatz vorbei am Rathaus die Breite Straße entlang Richtung Schuhhof, auf dem sich der Weihnachtswald befindet, um die beiden Türme der Marktkirche herum und über den Marktkirchhof wieder zurück zum Marktplatz und ermöglichst so einen kleinen, schönen Rundgang im Zentrum Goslars.

Vom Goslarer Weihnachtsmarkt sind Menschen weit über die Region hinaus jedes Jahr aufs Neue begeistert. Vor allem in den letzten Jahren, nachdem in vielen Medien der Goslarer Weihnachtsmarkt als "Geheimtipp" genannt wurde, ist er weit über die Grenzen Niedersachsen und Deutschlands hinaus bekannt. Beliebt ist er, weil die Besucher seine gemütliche Atmosphäre, ohne allzu großen Rummel, in der mittelalterlichen Innenstadt genießen.

Tipps für Ihren Besuch auf dem Weihnachtsmarkt in Goslar

Parken

Gerade an den Wochenenden ist der Weihnachtsmarkt in Goslar sehr gut besucht und die Parkplätze in der Innenstadt bereits früh besetzt. Unser Tipp, versuchen Sie gleich am Ortsrand, auf dem Osterfeld oder der Füllekuhle zu parken. Sie benötigen von diesen Parkplätzen ca. 15 - 20 Minuten zu Fuß bis zum Weihnachtsmarkt.

Ein Geheimtipp ist es, im Stadtteil Georgenberg, einem stadtnahen Wohngebiet in einer der zahlreichen Anliegerstraßen zu parken. Von hier aus sind Sie in ca, 10 Minuten auf dem Weihnachtsmarkt.

Eine Übersichtskarte sowie eine ausführliche Auflistung über Parkmöglichkeiten finden Sie auf der Unterseite Parken in Goslar.

Weihnachtsmarkt Termine 2018

28.11.2018 - Eröffnung des Weihnachtsmarktes
Von diesem Mittwoch an öffnet der Weihnachtsmarkt Goslar ab 10:00 Uhr am Vormittag wieder seine Pforten und lädt bis zum 30.12.2018 18.00 Uhr zum Bummeln, geselligem Beisammensein & zum Einkaufen köstlicher Spezialitäten und kunsthandwerklicher Weihnachtsgeschenke ein.

Die Öffnungszeiten des Marktes sind:

Montag bis Samstag: 10:00 Uhr bis 20:00 Uhr (Weihnachtswald auf dem Schuhhof bis 22:00 Uhr)
Sonntags: 11:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Heiligabend: 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr
1. & 2. Weihnachtsfeiertag: 12:00 Uhr bis 19:00 Uhr
30.12.2018: 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Lohnenswerte Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Weihnachtsmarktes

Nordturm der Marktkirche

Täglich von 11:00 bis 17:00 Uhr ist der Nordturm der Marktkirche, direkt am Weihnachtsmarkt in Goslar gelegen, geöffnet. Der Eingang zum Turm an der Westseite der Kirche, am Hohen Weg, ist mit dem Schild "Ab in die Höhe" gekennzeichnet. Die Turmbesteiger/innen werden mit einem fantastischen Blick über die Goslarer Altstadt belohnt.

Kaiserpfalz und Liebfrauenberg

Zirka 10 Minuten vom Marktplatz entfernt finden Besucher die Kaiserpfalz. Ein paar Schritte weiter führt an der Pfalz vorbei der Kaiserbleek zum Liebfrauenberg. Malerische kleine Häuschen direkt an der Abzucht und dem ehemaligen Mühlgraben gelegen, bieten ein pittoreskes Bild.

St. Annenhaus

Nur 10 Minuten entfernt vom Weihnachtsmarkt, auch direkt an der Abzucht befindet sich das älteste, erhaltenene Fachwerkhaus Goslars, das St. Annenhaus. Das Haus kann besichtigt werden, wenn die Gartenpforte offen steht.

Klapperhagen

Gegenüber der Marktkirche, zwischen den Häuschen des Goslarer Weihnachtsmarktes hindurch, zwischen Buterhanne und Brauhaus hindurch, führt das schmale Gäßchen Gemeindehof direkt zum "Klapperhagen". Dort dreht sich das Wasserrad der Lohmühle, angetrieben vom Wasser der Abzucht. In der Lohmühle selbst befindet sich das historische Zinnfiguren Museum.

Stadtrundfahrt mit der Bimmelbahn

Entdecken Sie die Weltkulturerbestadt Goslar ganz bequem. Mit der Goslarer Bimmelbahn fahren Sie durch die historische Altstadt vorbei an den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Durch die großen Fenster und das Panoramadach haben Sie den besten Blick auf die vielen sehenswerten Gebäude der Stadt Goslar.

Großes Heiliges Kreuz

Auf dem Weg von der Kaiserpfalz zum Weihnachtsmarkt, gehen Sie auf dem Hohen Weg an dem "Großen Heiligen Kreuz" vorbei. Das Gebäude wurde 1254 als Hospitz errichtet und war Rückzugsort für Gebrechliche, Waisen und Bedürftige. Heute werden die kleinen Kemmenaten, die von der "Däle" abgehen von Kunsthandwerkern genutzt, die dort ihre hochwertigen Produkte ausstellen. Außerdem haben zwei Kunsthandwerkgeschäfte dort ihr Zuhause gefunden. Ein Besuch lohnt sich.